BMW Museum München

PIM-System

>> PIM – So viel mehr als ein System!

Unser Mantra weist schon darauf hin, dass die Einführung eines PIM System als IT Komponente nur ein Baustein eines PIM Projektes ist. Wir verstehen PIM als “ÖKO-System”, in dem technische, prozessuale, kommunikative und organisatorische Aspekte zukunftssicher abgebildet werden. Kurz gesagt:

>> Die beste Technologie nützt nichts, wenn sie sich nicht an den einzigartigen Anforderungen des Unternehmens und der Mitarbeiter orientiert.

In einem Unternehmen ist es enorm wichtig, dass jedem Produkt bestimmte Produktinformationen zugewiesen werden. Diese werden in der Regel in einem PIM System gepflegt. Damit werden Produkte auf allen Vertriebskanälen und Touchpoints standardisiert angeboten. Dies ist nur dann möglich, wenn die Daten medienneutral in einem zentralen System gepflegt werden. Nur so ist ein konsistenter und akkurater Ablauf gesichert.

Die Qualität der Daten ist essentiell für den Erfolg
Mit einem PIM System (Product Information Management) schaffen Sie diese Voraussetzungen. In vielen Unternehmen sind Produktdaten auf unterschiedliche Abteilungen verteilt – von der Entwicklungsabteilung bis zum Vertrieb – und meist auch nicht in einer einheitlichen Form. Das hat zur Folge, dass die Produktdaten aufwändig bearbeitet werden müssen, wenn sie in verschiedenen Kontexten verwendet werden. Zum Beispiel benötigt ein Verkaufskatalog andere Daten als Websites oder mobile Anwendungen.

Produktinformationen – verfügbar, mehrsprachig, unabhängig
PIM ist ein übergreifender Ansatz. In einem PIM-System werden alle Produktinformationen zentral und neutral verwaltet. Das ermöglicht, die Daten, die relevant sind für den Einkauf, die Produktion und die Kommunikation, dem Ausgabemedium entsprechend auszuliefern. Besonders relevant wird dies bei Mehrfachnutzung in IT-Systemen, auf mehreren Sprachen und unabhängig vom Ausgabemedium. Darüber hinaus ist die effiziente Übernahme von Daten erleichtert, sowohl im Datenexport wie im -import.

Wann benötigt ein Unternehmen ein PIM-System?

Die kurze Antwort ist: Immer dann, wenn Sie in einem durch Digitalisierung und Globalisierung komlexer werdenden Umfeld erfolgreich Produkte herstellen oder mit diesen Handel treiben wollen. Hier einige Komplextitätstreiber:

  • Vielzahl von Lieferanten, deren granulare Daten für Fertigung oder Handel auf den in Ihrem Unternehmen gültigen Standard migriert werden müssen
  • Produkte, die eine hohe Zahl von Ausprägungen oder Varianten aufweisen
  • heterogene Sortimente wie bspw. Food, Mode, Technik und Möbel
  • durch Internationalisierung steigen die Sprachvarianten und die Anforderung an Übersetzungsprozesse
  • Daten müssen im Omnichannel Kontext für unterschiedlichste Kanäle aufbereitet und ausgeleitet werden (Treiber vor allem Print Publikationen und Market Places)
  • Regulierte Branchen wie bspw. Lebensmittel oder Pharma erfrodern die verbindliche Einhaltung rechtlicher Standards
  • dezentrale Pflege- und Freigabeprozesse erfrodern eine zentrale Plattform zum Datenaustausch

Wie viele PIM Systeme oder Systeme mit PIM Funktionen gibt es?

Die Relevanz des Produktdatenmanagments für Handel und Industrie hat sich dynamisch gesteigert. Daher ist gerade in der DACH-Region der PIM Anbietermarkt weit entwickelt. Es gibt eine Vielzahl von PIM Systemen, die heute bereits im Standard mit einer Vielzahl von Funktionen aufwarten. Die Enstiegshürde ist damit deutlich gesunken.

Viele Systeme wie ERPCMS und Online Shops bringen bereits Basis PIM Funktionen mit, die bei einfachen Anforderungen oft reichen. Hier eine Übersicht von PIM Systemen und Systemen mit PIM Basis Funktionen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

 

Wie finden Sie mit PIM-Consult das für Ihr Unternehmen passende PIM System?

Eine vom Hersteller unabhängige PIM Beratung ist eine der Kernkompetenzen der PIM-Consult GmbH. MIt unserer modularen, in einer Vielzahl von Projekten erprobten Methodik leiten wir Sie sicher durch Ihr PIM-Projekt.

Je nach Reifegrad Ihres Unternehms bieten wir Ihnen zum Start unser intensives “PIM Bootcamp” an. Als Ergebnis nehmen Sie Ihre spezifische PIM Roadmap, eine gemeinsames Verständnis der Kernanforderungen, erste User Stories und Pain Points, eine überschlägige Kostenschätzung und viel Energie für das nachfolgende PIM Projekt mit.

Innerhalb des Moduls Analyse & Konzeption” entwickeln wir mit Ihnen und Ihrem Team das zukünftige PIM Ökosystem. Dies basiert auf Ihren spezifischen Anforderungen, der Unternehmensstrategie und Ihrer IT Infratstruktur. Prozesse, Anforderungen und mögliche organisatorische Veränderungen erarbeiten wir mit Ihren Teams in Workshops vor Ort.

Natürlich helfen wir Ihnen auch bei der nachfolgenden System Auswahl. Aus der Vielzahl von Anbietern filtern wir Schritt für Schritt die für Ihre spezifischen Anforderungen am besten geeigneten Anbieter heraus. In der Regel erhalten dann 2-3 Anbieter ein sehr individelles Briefing. Im Nachgang präsentieren diese ein überschlägig an Ihre Anforderungen angepaßtes System. Eine Entscheidung für Ihren Favoriten fällt dann meist leicht.

Die Phase der Implementierung des PIM System begleiten wir mit unserem Implementierung Management. Wir verstehen und als “Anwalt des Kunden”, vertreten Ihre Interessen gegenüber dem PIM Anbieter und PIM Implementierer. Mit unserer intensiven Erfahrung stellen wir sicher, dass das Maximum aus dem System herausgeholt wird.

Mit unseren individuellen Leistungen für Produktdaten-Management / Data Quality ManagementPIM Assessment und PIM System Optimierung ist PIM-Consult der verlässliche Partner für den geamten PIM Product Lifecycle.

Auf unserem YOUTUBE Channel finden Sie Interviews mit zahlreichen PIM Anbietern (ohne Anspruch auf Vollständigkeit und ohne Empfehlungscharakter).